Nach einer Zeremonie zum Erntedank saßen wir bei guter Stimmung bis in den Abend hinein zusammen, genossen die Leckereien vom Buffet und freuten uns an unserer Ernte wie auch an unserem schönen Plätzchen im Ebneter Schlossgarten.

   

    

   

Bildquelle dieses Beitrages: Jacqueline Preiß

Die Arbeit, die unsere großen und kleinen Gärtner im Frühjahr geleistet haben, trägt schon wieder erste Früchte: Ein bisschen müssen sie noch wachsen und reifen, aber schon freuen sich die Naschkatzen auf die Ernte.

                 

               Bildquelle: Renate Kerber

Die Gartenfreunde der LandFrauen sind weiterhin emsig. Um den Sommer herum haben wir uns zwar eine kleine Pause gegönnt. Direkt nach den Sommerferien hieß es aber wieder: Ran an den Speck - bzw. Spaten! Denn wir haben noch viel vor, wollen fleißig weiterbauen und schon bald unsere reiche Ernte begrüßen!

In den vergangenen Monaten ist unser Gartenprojekt - dank des Engagements der zahlreichen Mitwirkenden - super vorangegangen. Nachdem wir unseren Loungebereich erweitert haben, war nun die Outdoor-Küche dran: Da das Wetter leider nicht ganz mitspielte, waren nur die Hartgesottensten im Einsatz. Im Anschluss ging es dann - zum Aufwärmen und zur Stärkung bei leckerem Flammkuchen - zu unserer Ersten Vorsitzenden Katharina Mattern.

Wir freuen uns schon drauf, wenn wir bald wieder alle gemeinsam anpacken können!

Hier ein Bild aus sonnigeren Zeiten: ;-)

(Bildquelle: Katharina Mattern)

Ein kräftiges Dankeschön an die vielen fleißigen Helferlein! Dank euch sieht unser Garten immer besser aus. Bravo an den harten Kern! Und das Beste: Trotz des angekündigten Wetters hat die Sonne gehalten! Und wir haben richtig was geschafft: Wir haben unseren Tantchen-Emma-Laden gebaut, den Garten mit vielen Schildern verschönert und unsere Windlichter angebracht - und sogar schon reichlich Grünzeug geerntet!

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, sieht das schon jetzt richtig toll aus:

(Bildquelle: Katharina Mattern)

Kleine Ankündigung: Unser nächster anvisierter Termin am 19.06.2016 wird verschoben. Viele können an den Wochenenden im Juni nicht, sodass wir uns auf Donnerstag, 30.06.2016, ab 16.30 Uhr geeinigt haben. Dann wollen wir noch ein Bohnen- (ggf. auch ein Himbeer-) Beet anlegen und noch mehr Windlichter basteln.

Im Anschluss an die „harte“  Arbeit gibt es dann eine schmackhafte Belohnung. Wir wollen ein bisschen „Chillen und Grillen“, soll heißen: Jeder bringt sein Grillgut und ein bißchen Salat mit, Grill bringen wir!

Wir freuen uns auf euch!

Unser Gartenprojekt wächst und gedeiht - ganz so, wie es sich gehört! Am vergangenen Freitag haben wir den Brückentag nach Christi Himmelfahrt genutzt und uns gemeinsam um unser Gärtchen gekümmert. Dabei hatten wir tatkräftige Unterstützung von Renate und den BOYZ: Renate betreut eine Einrichtung in Titisee-Neustadt mit vielen minderjährigen Flüchtlingen, die sich bei uns ein Zubrot verdienen und helfen können. Und das haben sie großartig: Mit ihnen haben wir ordentlich angepackt und unsere Beete an den perfekten Platz gebracht, unser Gemüse umgepflanzt und noch zwei weitere Hochbeete aufgestellt.

Vielen herzlichen Dank allen, die geholfen und sich eingebracht haben!

(Bildquelle: Katharina Mattern)

Bald sind auch die Eisheiligen überstanden und alle können ihre Setzlinge einpflanzen.

Leider ist für das Wochenende - insbesondere den anvisierten 14. Mai - schlechtes Wetter angesagt, so dass unsere Erste Vorsitzende Katharina vorschlägt, eigenständig in den Pfingstferien gärtnern zu gehen.

Nächster Termin ist dann Sonntag, der 5. Juni um 10.30 Uhr: Hier wollen wir mit Dr.-Gonzos-verrückter-Malmaschine unsere Hochbeete mit toller Deko versehen. Kleiner Tipp: Bitte zieht Eure Kinder mit mal- und matschtauglicher Kleidung an - hinterher sind alle bunt!

Außerdem wollen wir einen Tante-Emma-Laden aus Paletten bauen.