Über  das Volksbegehren "Pro Biene" und den Volksantrag "Gemeinsam unsere Umwelt schützen in Baden-Württemberg" ist in den Medien in den letzten Tagen und Wochen viel berichtet worden.

Wenn das Volksbegehren "Pro Biene" so durchginge, müssten wohl viele Winzer und Obstbauern im Kaiserstuhl und am Bodensee ihre Betriebe schließen. Sogar Öko-Winzer sagen, dass sie unter den Verboten, die das Volksbegehren vorsieht, nicht mehr wirtschaften könnten. In der Folge müssten mehr Produkte aus dem Ausland importiert werden, auf deren Produktionsbedingungen wir gar keinen Einfluss haben.

Aus diesem Grund hat der BLHV (Badische Landwirtschaftliche Hauptverband) zusammen mit anderen Verbänden einen Volksantrag auf den Weg gebracht mit konkreten Vorschlägen und Forderungen, die Artenschutz und Landwirtschaft miteinander vereinen sollen.

Weitere Informationen finden Sie:

Wenn Sie den Volksantrag unterstützen möchten (und in Baden-Württemberg wahlberechtigt sind), können Sie

  • sich an die Vorsitzende des Ortsvereins wenden oder
  • hier das Formular herunterladen und es ausgefüllt bei der Ortsvereinsvorsitzenden abgeben.

Darüberhinaus liegt es an uns allen, beim Einkauf regionale Produkte zu bevorzugen. Damit unterstützen wir unsere regionalen Produzenten und leisten einen Beitrag für unsere Umwelt.